Wie Sie digitale Auszeichnungen zu Ihrem Social-Media-Profil hinzufügen

Lassen Sie uns die Schritte zusammenfassen, die Sie vornehmen müssen, um eine digitale Auszeichnung oder ein digitales Zertifikat auf Ihrer Social-Media-Plattform mit dem Badge Creator von Virtualbadge.io zu teilen

June 28, 2021
6 min
|   von
Inês Oliveira

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie digitale Urkunden zu Ihrer Social-Media-Plattform hinzufügen oder sie in Ihren Beiträgen teilen können, haben wir diese kleine Anleitung für Sie erstellt.

Wir werden hier die Software Virtualbadge.io verwenden. Wenn Sie es ausprobieren möchten, können Sie diesen Link für die kostenlose Testversion verwenden und Ihre eigene Urkunde erstellen.  

Wir werden Sie Schritt für Schritt begleiten, angefangen bei der Einrichtung der Kampagne bis hin zum Teilen der Urkunden.

Wenn Sie Ihre virtuelle Auszeichnung bereits erhalten haben und nur daran interessiert sind, wie Sie sie online teilen können, können Sie zum letzten Teil des Artikels springen.

Software zur Erstellung von Urkunden


Der Ort, den Sie für die Erstellung Ihrer digitalen Urkunden wählen, ist ein entscheidender Teil des Prozesses, da er die Erfahrungen Ihrer Kunden mit Ihrer Marke stark beeinflussen wird.

Je nach Software haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sie in den sozialen Medien zu veröffentlichen.  

Wenn Sie nach verschiedenen Plattformen suchen, um dies zu tun, ist Virtualbadge.io eine gute Option. Es gibt verschiedene Preise, je nachdem, was Sie brauchen und welche Funktionen Sie suchen.

Für den Anfang gibt es einen kostenlosen Plan, mit dem Sie bis zu 50 Teilnehmer hinzufügen und eine kostenlose Auszeichnung erstellen können. Weitere Funktionen, die Sie mit diesem Tarif erhalten, sind ein individuelles Design der Urkunde, benutzerdefiniertes Social Sharing und Dateneinblicke in die Nutzung Ihrer Auszeichnungen durch Ihre Teilnehmer.

So fügen Sie die Digitale Urkunden zu ihren sozialen Medien hinzu:

Wir gehen auf die Produktfunktionen ein, die Sie erhalten, und führen Sie durch alle Schritte des Prozesses.

1. Zugang zu den Einstellungen für die gemeinsame Nutzung der Urkunde
Nachdem die Urkunde erstellt wurde, geht es weiter mit der Einrichtung der Kampagne. Dazu gehören auch die Einstellungen für die Freigabe in den sozialen Medien.

Sie können Hashtags hinzufügen, die mit Ihrer Marke übereinstimmen und die Sie auf LinkedIn und Twitter als Trending Topics sehen. Das kann besonders nützlich sein, wenn Sie eine Suche nach aktuellen Themen oder Schlüsselwörtern durchführen, mit denen Sie in Verbindung gebracht werden möchten. Diese Strategie eignet sich hervorragend, um den organischen Besucherstrom zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass Ihre Auszeichnungen besser ankommen.

Darüber hinaus können Sie einen kleinen Text hinzufügen, den Ihre Teilnehmer teilen können, um ihnen das Leben noch leichter zu machen.

Sie brauchen nur auf "share badge" zu klicken und müssen sich keine Gedanken darüber machen, was sie posten oder welche Hashtags sie verwenden sollen.

Hier sehen Sie, wie diese Funktion in der Virtualbadge.io-App aussieht:

Virtualbadge.io Dashboard

In der obigen Abbildung sehen Sie auch den E-Mail-Editor. Obwohl dies nicht mit der Freigabe in sozialen Medien zusammenhängt, ist es Teil der Kampagneneinrichtung und der offizielle Weg, um die digitalen Urkunden an alle Ihre Teilnehmer zu senden.

So sieht dieser dann aus:

Virtualbadge.io E-Mail Editor

Hier haben Sie Zugriff auf den Editor, um das Design Ihrer E-Mail-Kampagne zu erstellen und die Kopfzeile und den Inhalt für die E-Mail Ihrer Teilnehmer auszuwählen.

Der Text kann geändert werden, wenn Sie darauf klicken. Das Logo kann zu Ihrem Profil hinzugefügt werden (Sie erreichen es, indem Sie auf das Dropdown-Menü "KONTO" in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms klicken).

Wenn Sie nach unten scrollen, können Sie sogar die Adresse und andere Unternehmensinformationen hinzufügen:

Unternehmensdaten in E-Mail Editor

Das Programm zur Erstellung von Urkunden gibt Ihnen die volle Kontrolle über die Farben, das Styling und sogar über die verwendete Sprache. Die Software unterstützt Englisch, Portugiesisch und Deutsch.

2. Einrichten der Zertifikatsvalidierung und der Seiten für individuelle Zertifikate

Die nächste Funktion, die Sie sehen werden, ist die Zertifikatsvalidierung. Diese ist im Pro- und Expert-Konto enthalten und auch in der 7-tägigen Testversion des kostenlosen Kontos.

In diesem Schritt können Sie das Zertifikat einrichten und es für die Freigabe auf LinkedIn vorbereiten.

Zertifikat einrichten

Sie haben auch die Möglichkeit, das Zertifikat mit einem Text zu versehen. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, für Ihr Unternehmen zu werben und die Sichtbarkeit bei zukünftigen Kunden zu erhöhen.

Das Tolle an dieser Funktion ist, dass Sie das Zertifikat auf einfache Weise automatisch validieren können, um sicherzustellen, dass es einzigartig ist und nicht von anderen kopiert werden kann.  

Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden alle erstellten Auszeichnungen auf ihren eigenen Webseiten validiert, auf denen Ihre Teilnehmer Informationen abrufen können wie z. B.:

  • Details über den Kurs
  • ID des Zertifikats
  • Name/Profilbild des Empfängers des Zertifikats.


Mehr über diese Funktion können Sie hier lesen.

3. Einrichten einer Landing Page für die Teilnehmer


Die Landing Page der Teilnehmer ist die Seite, die die Teilnehmer sehen, wenn Sie die E-Mail verschicken.

Hier können Sie den Slug für die URL der Seite auswählen, Ihr Logo aktualisieren und wählen, in welchem Stil Sie die Auszeichnung präsentieren möchten.

Einrichten der Landing Page

Um zwischen den 3 verfügbaren Stilen zu wählen, klicken Sie einfach auf die schwarzen Pfeile.

Sie können auch die Farbe des Designs wählen, die Sie bevorzugen. Wir haben uns für Grün entschieden, wie Sie sehen können, aber Sie können es ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.

4. Einrichten Ihrer Teilnehmerliste


Wenn alles eingerichtet ist, können Sie zur letzten Phase übergehen, in der Sie Ihre Teilnehmerliste hinzufügen und die E-Mail mit der Auszeichnung versenden.

Dazu können Sie eine csv-Datei hochladen oder die Teilnehmer manuell hinzufügen, einen nach dem anderen. Wenn Sie mit csv-Dateien nicht vertraut sind, schauen Sie sich diesen Artikel hier an.

Sobald die Auszeichnung aktiv ist, können Sie alle E-Mails verschicken.

Einrichten der Teilnehmerlisten

5. Abschließende Übersicht


Zum Schluss können Sie Ihre Digital Badge-Kampagne aktivieren und die E-Mails an Ihre Teilnehmer senden.

Dazu klicken wir auf "Aktivieren".

Auf dieser Seite finden Sie auch weitere Einstellungen, z. B. das Duplizieren der Auszeichnung, das Löschen und den Zugriff auf die vollständigen Statistiken (Teilungsrate, Erstellungsrate, geöffnete E-Mails und mehr).

Abschließende Übersicht

Die Vorgehensweise zum Hinzufügen der Auszeichnung auf LinkedIn


Die Auszeichnung ist erstellt, das Layout ist eingerichtet, und nun geht es an das Teilen.

Nach Erhalt der E-Mail werden Ihre Teilnehmer auf die Landing Page weitergeleitet, wo sie sich mit LinkedIn oder Facebook verbinden können, um ihr Foto und ihren Namen mit ihren Auszeichnungen zu verknüpfen. Sie können auch ihr eigenes Foto hochladen, ohne ein Social Media-Profil zu verwenden.

Was in diesem Arbeitsschritt geschieht:

  1. Die Teilnehmer können ihre bevorzugte Social-Media-Plattform verbinden, um ihr eigenes Foto und ihren Namen zu übernehmen.
  2. Nach der Verbindung mit einer Social-Media-Plattform wird eine Auszeichnung mit ihrem Standardnamen und dem Foto der gewählten Plattform erstellt. Wenn sie keine Verbindung zu einer Plattform herstellen, können sie der Auszeichnung manuell ihren eigenen Namen hinzufügen.
  3. Die Option, die Auszeichnung automatisch auf LinkedIn, Twitter und Facebook zu teilen, wird angezeigt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Auszeichnung herunterzuladen, falls der Teilnehmer sie auf anderen Social-Media-Plattformen (z. B. Instagram) teilen oder für sich selbst aufbewahren möchte.
  4. Die Teilnehmer erhalten ihr eigenes kostenloses LinkedIn-Zertifikat und die Möglichkeit, es zu ihrem LinkedIn-Profil hinzuzufügen.

Werfen wir einen Blick auf den Ablauf:

Schritt 1

Nachdem der Teilnehmer die E-Mail erhalten hat, öffnet er den Link, der zur Landing Page führt. Hier sehen die Teilnehmer ein Beispiel dafür, wie die Auszeichnung aussehen wird, wenn sie in einem Feed geteilt wird.  

Das Token-Feld wird vorausgefüllt, sobald die Teilnehmer auf den E-Mail-Link klicken. Und schon kann es losgehen.

Landing Page der Teilnehmer

Schritt 2

Der Teilnehmer stellt eine Verknüpfung mit LinkedIn her, indem er z. B. auf die Schaltfläche "Mit LinkedIn verbinden" klickt und den Geschäftsbedingungen zustimmt.

Der Name und das Foto des LinkedIn-Profils werden angezeigt, und der Teilnehmer kann die Auszeichnung herunterladen oder auf Facebook, Twitter oder LinkedIn teilen.

Mit LinkedIn verbinden

Schritt 3

Das LinkedIn-Zertifikat wird erstellt, indem Sie auf "Add certificate to LinkedIn profile" klicken, wie in der Abbildung oben zu sehen.  

Anschließend werden sie zu LinkedIn weitergeleitet, um die Auszeichnung dort hinzuzufügen. Die URL für die Validierung der Auszeichnung ist bereits vorausgefüllt und wird mit jedem erstellten Zertifikat verknüpft, um dessen Authentizität zu gewährleisten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Pop-ups in Ihrem Browser aktivieren, da Sie sonst nicht zu LinkedIn weitergeleitet werden.

LinkedIn Zertifikat erstellen

Teilen Sie Ihre Urkunde als Beitrag auf LinkedIn, Facebook und Twitter

Um Ihre Auszeichnung auf einer der mit Vitualbadge.io verbundenen und unterstützten Plattformen zu teilen, müssen Sie nur auf der Landing Page auf "Share to _" klicken (wie oben gezeigt).

Es erscheint ein Pop-up-Fenster, das den Text, den Sie zuvor für Ihre Teilnehmer eingerichtet haben, zusammen mit den Hashtags anzeigt.

Teilen Sie Ihre Urkunde auf LinkedIn, Facebook und Twitter

Teilen Sie Ihr digitales Abzeichen auf Instagram oder laden Sie es herunter


Um Ihr virtuelles Abzeichen auf Instagram oder anderen Plattformen zu teilen, können Sie es einfach wie oben beschrieben herunterladen und dann direkt selbst wieder hochladen.

Und das war's!

Die digitale Auszeichnung wird geteilt, ohne dass Ihre Teilnehmer die Landing Page verlassen müssen und ohne dass sie sich die Mühe machen müssen, dies manuell zu tun.

* Sie können die Organisations-ID in der URL finden, wenn Sie als Administrator auf Ihre LinkedIn-Unternehmensseite zugreifen.

Sende, Verwalte und Verifiziere Zertifikate

Nutzen Sie Virtualbadge.io, um einfach digitale Zertifikate und Urkunden zu erstellen.

Kostenlos starten
Bist Du bereit, digitale Zertifikate auszustellen, die Vertrauen schaffen?
KOSTENLOS TESTEN
7 TAGE KOSTENLOS TESTEN
ImpressumNutzungsbedingungenDatenschutzbestimmungen